Daily Lena

emma-bale TVK 2016 - Battle 1 julien-bam
 

Lena in der Jury zum ESC-Vorentscheid 2017

Gepostet von um 17:27 Uhr

2010-05_29_oslo

Screenshot ARD

Mehr als sechs Jahre ist es jetzt her, dass Lena sensationell den ESC in Oslo gewann und damit ein ganzes Land in Extase versetzte (Foto links).

Seit dieser Zeit ist sehr viel geschehen. Der ESC, durch Lenas Sieg aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst, war plötzlich wieder der Deutschen liebstes Kind. Doch diese Euphorie gehört schon längst der Vergangenheit an, Enttäuschung und Ernüchterung machten sich hierzulande breit durch die Darbietungen der letzten Jahre. Die absoluten Tiefpunkte gab es dann 2015 und 2016 mit zwei unsäglichen letzten Plätzen.

So haben die Verantwortlichen sich dafür entschieden, es wieder mit einem Castingformat zu versuchen. „Back to the roots“, wie ARD-Programmkoordinator Thomas Schreiber es bezeichnet. Und es ist mehr als naheliegend, dass man mit Lena wieder die Person ins Boot holt, die wie keine andere für erfolgreiche und begeisternde ESC-Momente steht. Sie wird gemeinsam mit Tim Bendzko und Florian Silbereisen beim deutschen Vorentscheid am 09. Februar 2017 in der Jury sitzen. Dort werden fünf Kandidaten antreten, die zuvor erst einmal zwei Ausscheidungsrunden überstehen müssen. Lena und die beiden anderen Juroren haben zwar kein Stimmrecht, werden die Auftritte der Kandidaten aber bewerten und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Und wer ist dafür besser geeignet als Lena, die das ganze ESC-Business schon zweimal in seiner höchsten Intensität erlebt hat.

Lassen wir uns überraschen. Auch vor 2010 war der ESC aus deutscher Sicht in einer schweren Krise. Vielleicht schafft es Lena auch diesmal wieder, in einer neuen Rolle ihren Teil zum Gelingen der „Nationalen Aufgabe“ beizutragen.

Alle Infos zum Modus des ESC-Vorentscheids 2017 findet Ihr hier.